Spielgemeinschaft SG Kirchwald / Langenfeld

Zu wenige Spieler auf dem Training und bei Spielen, daraus resultierender Misserfolg. Der demografische Wandel macht auch vor uns nicht Halt, junge Spieler ziehen zum Studieren in andere Städte und können somit nicht mehr zuverlässig für ihren Heimatverein antreten zu können.

 

Um weiterhin Seniorenmannschaften des Vereins am Ligabetrieb teilnehmen lassen zu können, musste sich in den letzten Jahren einiges ändern. Daher entschlossen sich die Verantwortlichen des SC Kirchwald, Norbert Freund als 1. Vorsitzender und Dennis Fuchs als Geschäftsführer, und die der TuS Langenfeld, Franz-Josef Bell als 1. Vorsitzender und Horst Andres als 2. Vorsitzender, eine Spielgemeinschaft der beiden Nachbardörfer zu gründen und somit mit zwei Mannschaften im Seniorenbereich in den Ligabetrieb einzusteigen.

 

Am 29.4.2011 wurde der Vertrag der Herren-Fußball-Spielgemeinschaft von eben genannten Verantwortlichen unterzeichnet und somit die Spielgemeinschaft zu Saison 2011/12 errichtet.

Neben dem Wechsel der Spielorte (im Winter in Langenfeld und im Sommer auf dem Rasenplatz in Kirchwald) ist auch der jährliche Wechsel des Namens von SG Kirchwald / Langenfeld auf SG Langenfeld in dem Vertrag festgehalten.

 

In den letzten Jahren hat sich auch aus sportlicher Sicht gezeigt, dass sich die Zusammenlegung der beiden Mannschaften sehr gelohnt hat, da vor allem die erste Mannschaft in der Kreisliga B Mayen, mit zwischenzeitlichem Wechsel in die Kreisliga B Ahr,  bis auf Ausnahme der letzten Saison immer im oberen Tabellendrittel platziert war.

 

Wir danken allen Beteiligten, die an der Zusammenlegung der beiden Seniorenmannschaften beteiligt waren sehr, und hoffen, dass auch die nächsten Jahre von sportlichem Erfolg geprägt werden.